ENTDECKEN SIE LYOCELL !

Die ständige Suche nach besseren, nachhaltigen und umweltfreundlichen Stoffen hat zu einigen interessanten Erfindungen geführt. Eine dieser Erfindungen ist das Lyocell-Gewebe, das auch als Tencel bekannt ist.

 

Kurze Geschichte

Lyocell ist ein natürliches, künstliches Material, das aus Holzzellulose oder Zellstoff hergestellt wird.  Dies geschieht in einem fortschrittlichen Lösungsmittelspinnverfahren. Es wurde erstmals 1972 von der inzwischen aufgelösten amerikanischen Enka-Faserfabrik entwickelt.

Danach wurde es von Courtaulds weiterentwickelt und in den Vereinigten Staaten als Tencel vermarktet, daher auch sein Name. Später wurde die Tencel-Sparte an das österreichische Unternehmen Lenzing AG verkauft, einen Textilgiganten und einen der größten Lyocell-Hersteller der Welt.

Die Vielseitigkeit des Lyocell-Gewebes zeigt sich in den vielen verschiedenen Verwendungszwecken, für die es eingesetzt wird. Es wird zur Herstellung von Bettwäsche, Denim, Hemden, T-Shirts, Hosen und sogar Handtüchern verwendet.

Eine Faser aus Zellulose

Es gibt einige Unstimmigkeiten darüber, unter welche Kategorie Lyocell fällt. Viele Menschen, die mit den verschiedenen Arten von Stoffen nicht vertraut sind, gehen davon aus, dass es zwei Hauptkategorien von Fasern gibt: Naturfasern wie Wolle, Hanf, Baumwolle, Ramie und Seide und Kunstfasern, die aus petrochemischen Stoffen wie Polyester und Nylon hergestellt werden.

Lyocell liegt irgendwo dazwischen. Der Hauptrohstoff für Lyocell ist die Zellulose aus Zellstoff (von Bäumen wie Eukalyptus, Eiche und Birke), die chemisch in einem suppigen Schlamm aufgespaltet wird, der dann durch Umformung in leichter zu verwebende Fasern verwandelt wird. Daher kann Lyocell auch als Recycling- oder Regeneratfaser bezeichnet werden.

Eigenschaften von Lyocellgewebe

Lyocell- oder Tencel-Gewebe sind vielseitig einsetzbar; wie bereits erwähnt, werden daraus Artikel wie Bettwäsche, Hemden, T-Shirts und Hosen hergestellt.

Warum ist es besser, Produkte aus dieser Faser zu verwenden und nicht die üblichen Produkte aus Baumwolle oder Leinen?

Lesen Sie weiter und entdecken Sie die interessanten Eigenschaften, die Lyocell zum idealen Material für die Herstellung von Kleidung, Bettwäsche und mehr machen.

 

  • Textur des Gewebes: elastisch

Lyocell-Material hat eine sehr glatte Oberfläche und sieht schön aus. Es vermittelt ein weiches, atmungsaktives, leichtes und bequemes Gefühl. Und als ob das nicht schon genug wäre, ist Lyocell auch noch für eine lange Lebensdauer ausgelegt.

Aufgrund ihrer Elastizität und Festigkeit eignet sie sich hervorragend für die Herstellung von langlebigen Artikeln, weshalb diese Faser häufig für die Herstellung von Sportbekleidung verwendet wird. Sie ist zwar etwas teurer als Baumwolle oder Leinen, aber ihre Qualität ist die Investition wert.

  • Tencel absorbiert Feuchtigkeit

Dieses Gewebe absorbiert Feuchtigkeit besser als Baumwolle (einschließlich des natürlichen Schweißes). Das macht die Lyocellfaser zur perfekten Wahl für Menschen, die Probleme mit dem Schwitzen haben oder deren empfindliche Haut durch Feuchtigkeit gereizt wird. Das Gleiche gilt für Menschen, die in regnerischen Klimazonen leben. Mit Produkten aus Lyocell entfällt die Notwendigkeit, den Schrank von Zeit zu Zeit aufgrund des Klimas, der Umwelt und der Transpiration zu erneuern.

  • Flexibel

Das Lyocell-Gewebe hat eine kontrollierbare Fibrillierung (die sehr feinen Fibrillen oder Haare, die sich auf der äußeren Oberfläche der Faserstränge befinden), was bedeutet, dass es in einer Vielzahl von Formen erhältlich ist, von einer weichen, seidigen Oberfläche bis hin zu einer Geschmeidigkeit, die der von Wildleder ähnelt.

Produzenten und Hersteller arbeiten gerne mit dieser Tencel-Faser, weil sie ihnen viele Möglichkeiten bietet, verschiedene Teile zu formen, ohne dass die Qualität des Endprodukts darunter leidet.

  • Perfekt für empfindliche Haut

Die Saugfähigkeit von Lyocell-Materialien hält die Haut trocken und die glatte Oberfläche der Fasern fühlt sich weich und geschmeidig an. Lyocell-Gewebe sind daher hervorragend für empfindliche Haut geeignet.

  • Umweltfreundlich

Lyocell ist ein biologisch abbaubares Produkt. Bei seiner Herstellung entstehen keine gesundheits- oder umweltschädlichen Nebenprodukte, und die Zellulose, der Hauptbestandteil, wird aus gut bewirtschafteten Wäldern gewonnen.

Außerdem erfordert der Anbau der für die Lyocellproduktion notwendigen Bäume keine Bewässerung oder Pestizide (im Gegensatz zu Baumwolle, die wasser-, pestizid- und arbeitsintensiv ist). Außerdem ist diese Faser viel weniger giftig als andere Arten.

Vorteile von Lyocellgewebe

Langlebigkeit

Lyocell-Fasern sind glatt, elastisch und sehr faltenbeständig.

Antibakteriell

Lyocell wird aufgrund seiner feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften als antibakteriell bezeichnet.

R

Textur des Gewebes

Lyocell-Material hat eine sehr glatte, weiche Oberfläche, die schön fällt. Es fühlt sich weich, atmungsaktiv, leicht und bequem an.

Feuchtigkeitsabsorbierend

Dieser Stoff hat eine höhere Feuchtigkeitsaufnahme als Baumwolle und eine natürliche Atmungsaktivität. Das macht das Lyocell-Gewebe zur perfekten Wahl für Menschen, die stark schwitzen, oder für Menschen mit empfindlicher Haut, die durch Feuchtigkeit gereizt wird.

Geeignet für empfindliche Haut

Lyocell-Stoffe halten die Haut trocken und die glatte Faseroberfläche fühlt sich weich und geschmeidig auf der Haut an. Daher eignen sich Lyocell-Stoffe hervorragend für empfindliche Haut.

Flexibel

Lyocell-Stoffe haben eine kontrollierbare Fibrillierung (die sehr feinen Fibrillen oder Haare auf der Außenfläche der Faserstränge), was bedeutet, dass sie auf verschiedene Weise angeordnet werden können, von einer seidig glatten Oberfläche bis hin zu einer wildlederartigen Weichheit.

 

Nachteile des Lyocellgewebes

Preis

Aus der Sicht des Verbrauchers ist Lyocell-Gewebe teurer. Das liegt an der Technologie, die bei der Verarbeitung eingesetzt wird. Die teurere Herstellung wird an die Endverbraucher weitergegeben.

Relativ
geringe Oberflächenenergie

Die relativ geringe Oberflächenenergie von Lyocell-Fasern erschwert die Bindung von Farbstoffen bei der Herstellung.

Warum Lyocell umweltfreundlich ist

 

– Lyocell-Gewebe sind von Natur aus biologisch abbaubar.

– Bei der Herstellung von Lyocell entstehen keine schädlichen Nebenprodukte

– Der Hauptbestandteil, die Zellulose, kann leicht aus bewirtschafteten Baumfarmen gewonnen werden.

– Das verwendete Lösungsmittel Aminoxid ist ungiftig.

– Der Anbau von Bäumen zur Herstellung von Lyocellmaterialien erfordert keine Bewässerung oder Pestizide.

– Das Aminoxid ist recycelbar. Das bedeutet, dass das Aminoxid nach der Verwendung zum Aufspalten der Zellulose und der Aushärtung im Herstellungsprozess wiederverwendet werden kann.

– Im Vergleich zur Herstellung anderer Zellulosefasern ist die Lyocellproduktion deutlich weniger giftig und abfallintensiv.

 

– Die Herstellung von Lyocell ist schnell. Vom Hacken des Holzes bis zum Kardieren dauert es etwa zweieinhalb Stunden. Im Vergleich zur Herstellung anderer Chemiefasern wird also weniger Wasser und Energie verbraucht.

Diese Eigenschaften des Lyocell-Materials haben es zu einem Star im Bereich der Mode- und Textilindustrie gemacht.

Dennoch können wir nicht über Lyocell sprechen, ohne es mit dem herkömmlichen Material, der Baumwolle, zu vergleichen. In den meisten Fällen gilt Baumwolle immer noch als der Goldstandard, wenn es um Stoffe geht, was vor allem am Preis liegt. Baumwollgewebe ist im Vergleich zu Lyocellgewebe viel billiger.




Im Vergleich zur Herstellung anderer Cellulosefasern ist die Lyocellproduktion viel weniger giftig und verschwenderisch.

Der Herstellungsprozess von Lyocell ist kurz. Zwischen dem Schneiden des Holzes und dem Spinnen vergehen etwa zweieinhalb Stunden. Im Vergleich zur Herstellung anderer synthetischer Fasern verbraucht sie daher weniger Wasser und Energie.

Die Eigenschaften von Lyocell machen es daher zu einem Star in der Mode- und Textilindustrie.

Allerdings können wir nicht über Lyocell sprechen und es nicht mit Baumwolle vergleichen. In den meisten Fällen gilt Baumwolle immer noch als der Goldstandard für Stoffe, vor allem wegen ihres Preises. Baumwollgewebe ist viel billiger zu kaufen als Lyocellgewebe.

Lyocell im Vergleich zu anderen Materialien

Lyocell und Baumwolle

 

Lyocell und Baumwolle mögen auf den ersten Blick recht ähnlich erscheinen. Es gibt jedoch viele Unterschiede zwischen den beiden. Während Lyocell aus natürlichen Materialien in einem geschlossenen Produktionsprozess hergestellt wird, ist Baumwolle eine Naturfaser. Aus beiden kann man in der Regel qualitativ hochwertige Bettwäsche fertigen, die sich weich anfühlt. Die folgenden Unterschiede sind dabei zu beobachten:

 

1. Komfort

Lyocell ist tendenziell weicher als Baumwolle. Diese Weichheit ist auf eine sehr glatte Oberfläche zurückzuführen. Sie sorgt nicht nur für ein Gefühl des Wohlbefindens, sondern ist auch reizfrei, selbst für empfindliche Haut. Damit wird einer der häufigsten Nachteile von Baumwollbettwäsche ausgeglichen: ihre Neigung zum Kratzen.

2. Hygiene

Lyocell (Tencel) besteht aus sehr kleinen hydrophilen Fasern, wörtlich „Wasserliebhaber“. Das bedeutet, dass sie die Feuchtigkeit der Haut absorbieren.

Baumwolle ist jedoch auch sehr atmungsaktiv, im Allgemeinen nicht reizend für die Haut und hypoallergen. Wenn Sie also keine größeren Probleme mit Baumwollbettwäsche haben, ist ein Wechsel vielleicht nicht nötig.

3. Frische

Die hydrophile Eigenschaft von Lyocell sorgt dafür, dass der Körper während des Schlafs in einer Vielzahl von Klimazonen kühl bleibt. Es ist extrem atmungsaktiv, da der Schweiß die ganze Nacht über vom Körper absorbiert wird.

Die Frische des Gewebes kann ein entscheidender Faktor für Menschen sein, die aufgrund erhöhter Körpertemperaturen und Schweißproduktion Schlafprobleme haben. Baumwolle ist dank ihrer Atmungsaktivität als Stoff für Bettwäsche ebenfalls angenehm, wenngleich sie nicht so saugfähig ist wie Lyocell.

4. Umweltverträglichkeit

Tencel (Lyocell) wird im Allgemeinen aus Eukalyptus gewonnen. Die Herstellung von Stoffen aus Holzzellstoff ist effizienter als die von Baumwollpflanzen. Für das Wachstum und den Anbau dieser Eukalyptusbäume werden weniger Pestizide oder Bewässerung benötigt, was gut für die Umwelt ist.

5. Langlebigkeit

Lyocell knittert weniger als Baumwolle und ist relativ leicht zu pflegen. Lyocell-Bekleidung ist leicht zu waschen und schrumpft oder verformt sich beim Waschen nicht so leicht. Außerdem ist sie sehr widerstandsfähig und neigt nicht dazu, mit der Zeit an Gewicht zu verlieren.

6. Der Preis

Im Vergleich zu Baumwolle ist Lyocell teurer. Die Herstellung von Tencel-Blättern ist im Allgemeinen ein Prozess, der mehr Investitionen erfordert als die meisten Baumwollstoffe. Allerdings sind Lyocell-Betttücher im Allgemeinen haltbarer und müssen seltener gewaschen und gebügelt werden, so dass der Kostenunterschied nur schwer zu beziffern ist.

7. Ästhetik

Die hohe Saugfähigkeit von Tencel-(Lyocell-)Fasern macht das Gewebe weicher, frischer und hygienischer.

Baumwolle sieht rauer und matter aus als Tencel. Außerdem nimmt sie Farbe sehr gut auf und neigt nicht übermäßig zu Falten und Knittern.

Lyocell und Polyester

 

Lyocell und Polyester werden unterschiedlich hergestellt. Polyester wird aus recycelten Kunststoffen und Erdöl gewonnen. Es ist ein äußerst beliebtes Textil, das weit verbreitet ist. Es gibt jedoch einige Unterschiede zwischen den beiden Stoffen.

– Lyocell ist viel atmungsaktiver als Polyester.

– Während Lyocell aus Holzzellulose besteht, wird Polyester aus Polymeren hergestellt.

– Lyocell ist nicht so dehnbar wie Polyester.

– Zum Waschen von Lyocell ist kaltes Wasser erforderlich. Polyester kann bei allen Temperaturen gewaschen werden.

– Lyocell bietet eine hohe Feuchtigkeitsaufnahme im Gegensatz zu Polyester, das eine geringe Feuchtigkeitsaufnahme aufweist.

– Der Kauf von Lyocell ist teurer als der von Polyester, da es eines der teuersten Materialien auf dem Markt ist.

 

Lyocell und Viskose

 

Wenn wir Lyocell und Viskose vergleichen, ist es wichtig zu wissen, dass beide technisch gesehen gleich sind, da sie beide aus Holzzellulose hergestellt werden. Es gibt jedoch einige Unterschiede zwischen beiden, die im Folgenden erläutert werden:

– Die Herstellung von Lyocell unterscheidet sich von der Herstellung von Zellwolle. Bei der Herstellung von Lyocell wird in der Regel ein anderes Lösungsmittel verwendet.

– Bei der Herstellung von Lyocell werden weniger Chemikalien verwendet als bei Zellwolle.

– Lyocell ist im Vergleich zu Zellwolle umweltfreundlicher.

– Viskose ähnelt Leinen und Baumwolle, während Lyocell leichter ist.

– Viskose ist thermoregulierend, was bei Lyocell nicht so sehr der Fall ist.

– Lyocell kann besser kühlen als Viskose.

– Darüber hinaus ist Lyocell knitterfrei.

 

 

Lyocell und Tencel

 

Viele Menschen sind verwirrt, ob Lyocell und Tencel das Gleiche sind. Die Wahrheit ist, dass Tencel nur ein Markenname für eine Art von Lyocell ist. Bei beiden Stoffen handelt es sich um Zellulosefasern auf Holzbasis. Der Hauptunterschied zwischen den beiden ist jedoch, dass Lyocell aus Bambuszellstoff hergestellt wird, während Tencel aus Holzzellstoff hergestellt wird.

Lyocell wird in einem geschlossenen Kreislaufsystem hergestellt. Daher hat es keine großen Auswirkungen auf die Umwelt. Tencel ist jedoch noch nachhaltiger. Für den Anbau von Bambus wird im Vergleich zu Bäumen weit weniger Wasser benötigt. Ein weiterer wichtiger Unterschied zwischen den beiden Stoffen besteht darin, dass Tencel problemlos mit anderen Stoffen wie Viskose oder Baumwolle kombiniert werden kann.

Warum Lyocell-Bettwäsche kaufen?

Der Kauf von Bettlaken kann eine komplizierte Aufgabe sein. Es gibt viele Möglichkeiten und die Unterschiede mögen minimal erscheinen. Es ist jedoch wichtig für Ihren Schlaf und damit für Ihre Gesundheit, die richtige Entscheidung zu treffen. Ein großer Teil dieser Entscheidung lässt sich als das Material zusammenfassen, aus dem sie besteht.

Eines der größten Probleme, die Menschen mit Baumwolle haben, sind die großen Qualitätsunterschiede innerhalb dieser Kategorie. Ägyptische Baumwolle und peruanische Pima-Baumwolle werden oft als die besten Baumwollen auf dem Markt angesehen.

Die Fadenzählung wird oft als einzige Möglichkeit angesehen, die Qualität von Stoffen zu beurteilen, aber in Wirklichkeit ist sie nur einer von vielen Faktor. Vielleicht gibt es außerhalb der Welt der Baumwolle etwas Besseres für Sie, und dieses Material könnte Tencel sein.

Obwohl Lyocell (Tencel) nicht von der Popularität der Baumwolle profitiert, ist es eine ideale Wahl für Menschen mit empfindlicher Haut. Diese ökologische Faser fühlt sich weich und geschmeidig an und leitet Feuchtigkeit ab. Außerdem hat sie die außergewöhnliche Fähigkeit, sich an Temperaturschwankungen anzupassen.

Obwohl Lyocell eine synthetische Faser ist, hat sie einen natürlichen Ursprung. Das Holz, aus dem die Fasern hergestellt werden, stammt von Eukalyptus oder Eiche, die in nachhaltig bewirtschafteten Wäldern angebaut werden. Diese Fasern werden dann zu einem Garn gesponnen, das zu einem weichen, strapazierfähigen und hoch atmungsaktiven Stoff gewebt wird. In einigen Produkten wird Lyocell mit Hanf, Wolle und anderen natürlichen Stoffen gemischt.

Wo kann man Lyocell-Bekleidung und Bettwäsche kaufen?

 

Lyocell-/Tencel-Kleidung oder -Bettwäsche finden Sie in zahlreichen Geschäften und Online-Shops. Wir werden hier einige von ihnen erwähnen, aber die Liste ist keineswegs vollständig.

Amazon, der globale E-Commerce-Riese, hat eine große Auswahl an Baumwolllaken. Auf seiner Website finden Sie Modelle wie die von GhostBed und DTY Bedding.

Eucalypso, ein Pionier in der Herstellung hochwertiger Lyocell-Stoffe, verfügt über einen Online-Shop mit hervorragenden Lieferzeiten und einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Außerdem bietet die Organisation Made Trade eine kostenlose Lieferung in den gesamten Vereinigten Staaten (leider nicht in Europa) für den Kauf von Produkten aus Lyocell an, und in ihrem Katalog findet sich eine große Auswahl an Produkten aus dieser Faser.

Über die großen Marken, die Lyocell-Produkte herstellen, von Bettlaken bis hin zu Hosen und Hemden, können Sie sich in den Geschäften bekannter Unternehmen wie H&M, Levi’s, Victoria’s Secret, PBteen, Ted Baker und Hanes informieren. In deren Katalogen finden Sie Lyocell-Produkte.

Im Jahr 2019 gab es auf dem Markt eine große Vielfalt neuer Produkte aus Lyocell. Jede der Optionen, die wir Ihnen in diesem Abschnitt vorgestellt haben, repräsentiert die beste Qualität und das beste Preis-Leistungs-Verhältnis der Produkte der führenden Unternehmen der Branche.

Für welche Option Sie sich auch entscheiden, Sie werden ein Produkt erhalten, das Ihren Anforderungen an Komfort, Qualität und Haltbarkeit entspricht. Wir laden Sie ein, Lyocellfaserprodukten eine Chance zu geben. Wenn Sie einmal ein Produkt aus dieser Faser gekauft haben, werden Sie nie wieder einen anderen Stoff haben wollen!

Wie kann man Lyocellgewebe waschen ?  

Ganz gleich, ob Sie Lyocellgewebe/Tencel kaufen, um Ihre eigene Kleidung zu nähen, oder ob Sie Kleidung aus Tencel kaufen – wenn Sie wissen, wie man sie sauber hält, können Sie ihre feine Textur erhalten.

Kleidungsstücke wie Bettwäsche, Oberteile, Hosen und Schals, die zu 100 % aus Lyocell-Gewebe bestehen, sollten von Hand in einem Behälter mit warmem oder kaltem Wasser und mit einem Feinwaschmittel gewaschen werden. Handwäsche ist schonender und reicht aus, um Schäden zu vermeiden. Denken Sie daran, den nassen Stoff nicht zu verdrehen oder zu quetschen und ihn an der Luft auf einem Bügel zu trocknen. Unerwünschte Steifheit kann beseitigt werden, indem man das Kleidungsstück zusammen mit einem Handtuch auf niedriger Stufe in den Trockner legt, um die Weichheit des Kleidungsstücks zu verbessern.

Einige Bekleidungshersteller kombinieren Lyocellgewebe mit anderen Materialien wie Baumwolle oder Nylon, um die Kosten zu senken. Das Waschen dieser Art von Kleidungsstücken ist nicht ganz einfach. Lesen Sie daher unbedingt zuerst das Etikett auf dem Kleidungsstück. Wenn dort steht, dass das Kleidungsstück chemisch gereinigt werden soll, sollten Sie es trocken reinigen.

Für behandelte Lyocell-Stoffe können Sie jedoch Waschmaschine und Trockner benutzen. Achten Sie nur darauf, dass der Trockner auf niedriger oder mittlerer Stufe eingestellt ist.

Hinweis: Kleidungsstücke, die zu 100 % aus Lyocell-Gewebe bestehen, dürfen nicht in der Waschmaschine oder im Trockner gewaschen werden! Vollkommen nasse Lyocellfasern verlieren fast die Hälfte ihrer Zugfestigkeit und können reißen.

Es ist ratsam, Bleichmittel auf Sauerstoffbasis zu verwenden, um Lyocell-Gewebe aufzuhellen und Flecken zu entfernen, obwohl einige auch verdünnte Chlorbleiche vertragen. Lesen Sie zuerst das Etikett des Kleidungsstücks.

Wie bügelt man Lyocell ?

– Verwenden Sie die niedrigste Temperaturstufe des Bügeleisens, bei der Dampf entsteht (maximal mittlere Stufe).

– Bügeln Sie immer den Stoff immer auf links.

– Verwenden Sie ein Bügeltuch zwischen dem Lyocellgewebe und dem Bügeleisen.

– Hinweis: Das Bügeln bei sehr hohen Temperaturen kann die Zellulosefasern verbrennen.

Wie wird Lyocell hergestellt?

Herstellung des Zellstoffs. Bäume wie Eukalyptus, Eiche und Birke werden auf Bauernhöfen oder in Wäldern geerntet und in die Fabrik gebracht, wo sie entrindet und in mehrere Stücke gehackt werden. Diese Holzstücke werden dann in chemische Fermenter gegeben, um sie zu einem nassen Zellstoff aufzuweichen. Später wird der Zellstoff mit Wasser gewaschen und in einigen Fällen gebleicht. Er wird getrocknet und dann auf Spulen aufgerollt.

Auflösen der Zellulose. Im nächsten Schritt wird die Zellulose aufgelöst, indem sie in kleine Stücke gebrochen und in erhitzte, mit Aminoxid gefüllte Druckbehälter gefüllt wird.

Filtrieren. Sobald sich die Zellulose in dem Lösungsmittel zu einer klaren Lösung aufgelöst hat, wird sie durch einen Filter gespritzt, um sicherzustellen, dass die gesamte zerkleinerte Zellulose aufgelöst wurde.

Schleudern. In diesem Stadium wird die Lösung durch Spinndüsen gepumpt. Die Spinndüse sieht aus wie ein Duschkopf, und wenn die Zellulose durch sie gepresst wird, kommen lange Faserstränge heraus. Dadurch werden die Faserstränge verfestigt und später mit entmineralisiertem Wasser gewaschen.

Trocknen und Schmieren. In diesem Stadium wird das Wasser in der Lyocellfaser durch Erhitzen entfernt. In diesem Stadium durchlaufen die Faserstränge einen Veredelungsprozess, in dem ein Gleitmittel wie Seife, Silikon oder ein anderes Mittel aufgetragen wird. Dies trägt dazu bei, die Faserstränge zu entwirren und den Prozess des Kardierens und Spinnens zu Garnen zu erleichtern.

Kardieren. Auf dieser Stufe wird das Werg (die getrockneten und fertigen Faserstränge werden als Werg bezeichnet, das im Grunde ein großes Bündel ungedrehter Filamente ist) durch eine Kräuselmaschine komprimiert, um ihm Textur und Volumen zu verleihen. Dann kämmt eine Maschine die Faser. Das heißt, sie trennt die Faserstränge. Schließlich werden die kardierten Faserstränge aufgerollt und an eine Textilfabrik geschickt.

 

Die wichtigsten Produktionsschritte lassen sich also wie folgt zusammenfassen:

– Verwendung von Aminoxid zur Herstellung einer Lösungsmittellösung aus Zellulose

– Spinnen von Lyocellfasern aus der Aminoxid-Lösungsmittellösung

– Waschen der Lyocellfasern zur Entfernung der Lösungsmittel

– Färben der Faser und Herstellung von Garnen

– Veredelung zur Herstellung von Lyocellgewebe

 

FAQ

 

– Schrumpft Lyocell?

Da Lyocell ein empfindliches Gewebe ist, muss es von Hand in kaltem Wasser gewaschen werden. Wenn Sie Lyocell zum ersten Mal waschen, werden Sie feststellen, dass es um etwa 3 Prozent schrumpft. Danach schrumpft es nicht mehr, solange Sie ein sanftes Waschmittel verwenden und weiterhin in kaltem Wasser waschen. Sie können Lyocell im Schonwaschgang in der Maschine waschen. Es ist besser, es im Trockner zu trocknen als in der Maschine. Ebenso sollten Sie nur ein warmes Bügeleisen verwenden, um das Kleidungsstück etwas aufzufrischen. Wenn Sie zu viel Hitze verwenden, kann der Stoff versengen. Beachten Sie immer die Waschvorschriften, um ein Einlaufen zu vermeiden.

 – Ist Tencel atmungsaktiv?

Jetzt fragen Sie sich vielleicht, ob Tencel atmungsaktiv ist oder nicht. Es handelt sich um eine Naturfaser, die aus Holzzellstoff hergestellt wird. Da Tencel in Atmungsaktivitätstests sehr gut abschneidet, ist es mit Abstand eines der atmungsaktivsten Gewebe. Es besteht aus Mikrofasern, die die Atmungsaktivität gewährleisten.

Tencel hat eine geringe ökologische Auswirkung. Es ist eigentlich genauso natürlich wie jedes andere natürliche Material wie Baumwolle. Allerdings verbraucht es sogar weniger Ressourcen. Vorbei sind die Zeiten, in denen man Baumwolle nur wegen der Atmungsaktivität kaufte. Tencel ist zu einer beliebten Alternative geworden, da es eine noch bessere Leistung erbringt. Es lässt die Haut atmen und verhindert, dass man ins Schwitzen gerät.

– Ist Lyocell dehnbar?

Lyocell ist ein dehnbarer Stoff, der seine ursprüngliche Form sehr gut beibehält, egal wie oft man ihn dehnt. Es kehrt sofort in seine ursprüngliche Form und Größe zurück. Dies trägt dazu bei, dass der Stoff nicht ausbeult oder herunterfällt. Sie sollten jedoch bedenken, dass es sich nicht um einen Wunderstoff handelt. Daher sollten Sie nicht erwarten, dass die Dehnbarkeit so gut ist wie bei Elasthan, Nylon, Gummi oder Gummibändern. Lyocell kann nicht einfach mit diesen Stoffen verglichen werden. Bei der Entwicklung von Lyocell wurde besonderer Wert auf Komfort gelegt. Es bietet ein angenehmes Tragegefühl, das schwer zu übertreffen ist. Sobald Sie es anziehen, werden Sie sich unwiderstehlich fühlen.

– Ist Lyocell ein warmer Stoff?

Eine häufige Sorge der Menschen ist, ob Lyocell warm ist. Da Lyocell hydrophile Fasern enthält, schwitzt man im Schlaf viel weniger am Körper. Das macht es zum idealen Stoff für schwitzende Schläfer oder für Menschen, die in sehr feuchten Ländern leben.

Wenn Sie es leid sind, jede Nacht die Klimaanlage einschalten zu müssen und einen erholsamen Schlaf wünschen, ist Lyocell genau der richtige Stoff für Sie. Wenn Sie ein Lyocell-Bettlaken verwenden, schwitzen Sie nicht mehr so stark und können Ihre Schlafenszeit genießen. Der Hauptgrund, warum Lyocell Sie so gut kühl hält, ist, dass es Feuchtigkeit ableitet und die Kühlung fördert. Außerdem leitet es die Wärme von der Haut ab. So bleiben Sie während des Schlafs trocken.

Lyocell.info – Alle Rechte vorbehalten